BUND: Klage für kleineren B 10-Ausbau

Allgemein, Ulm / Neu-Ulm Freitag, 11. August - 2017 15:28

Der BUND Naturschutz klagt gegen den autobahnähnlichen Ausbau der B 10 bei Neu-Ulm. mweltgesichtspunkte kämen zu kurz, eine Umweltverträglichkeitsprüfung sei schlampig durchgeführt, eine schmalere vierspurige Straße sei nicht in Betracht gezogen, das Pfuhler Ried zu wenig berücksichtigt worden. Vor allem sei der Flächenverbrauch hoch und der Lärm für Anwohner würde steigen. Zudem würde mit dem Ausbau auch die teils einspurige Europastraße in Neu-Ulm überlastet. Als Kompromiss schlägt Bernd Kurus-Nägele vom BUND einen kleineren Ausbau vor. Vier Spuren ja, aber ohne Mittel und Seitenstreifen und mit der Erlaubnis für Landwirtschaftliche Fahrzeuge. Dann bräuchten die keine landwirtschaftlichen Wege ausbauen. Sollte die Klage scheitern, will der BUND durch die Instanzen gehen.

Foto: pixabay.com/nabster



Ähnliche Beiträge