Autohaus-Überfall – Polizei hat eine Spur

Allgemein, Günzburg, Polizeimeldungen Donnerstag, 12. Oktober - 2017 11:10

Die Polizei ist bei der Aufklärung des Überfalls Mitte Juli auf ein Günzburger Autohaus einen großen Schritt weitergekommen. Dringend tatverdächtig ist ein 26-jähriger Rumäne. Ob er sich ins Ausland abgesetzt hat, ist noch unklar. Bei dem Einbruch hatten die Täter einen 250 Kilogramm schweren Standtresor mit Diagnosegeräten im Wert von mehreren zehntausend Euro erbeutet.

Meldung vom 19.07.2017:

Sie wussten genau was sie wollten. Vergangenes Wochenende sind Einbrecher in ein Günzburger Autohaus eingestiegen. Zielgerichtet steuern sie den Standtresor an. Mit einem Hubwagen transportieren sie den 250-Kilo-Koloss nach draußen, laden ihn auf einen PKW-Anhänger und brausen davon. Ihre Beute: teure Diagnosegeräte im Wert von mehreren zehntausend Euro sowie mehrere Hundert Euro Wechselgeld.

Foto: pixabay.com/saschasfotografien



Ähnliche Beiträge