Friedhofsgebühren steigen in Ulm etwas moderater

Allgemein, Ulm / Neu-Ulm Freitag, 17. Februar - 2017 11:21

Ab 1. März wird sterben in Ulm teurer. Die Friedhofsgebühren werden angehoben – allerdings nicht so drastisch wie erwartet. Zu der Erhöhung kommt es, weil Löhne und Preise gestiegen sind und die Nachfrage nach Urnengräbern oder anonyme Bestattungen weiter zunimmt. Ein Urnengrab kostet ab März 450 statt bisher 332 Euro. Im ursprünglichen Vorschlag hätte sich der Preis fast verdoppelt.

Foto: pixabay.com/Hans Braxmeier



Ähnliche Beiträge