Previous Next

Allgemein, DONAU 3 FM Region, Ulm / Neu-Ulm Mittwoch, 14. März - 2012 6:12

Prozess gegen Laichinger vertagt

Justizgebaeude Ulm

Das Ulmer Landgericht hat den Prozess um einen mutmaßlichen Kinderschänder aus Laichingen vertagt. In zwei Wochen soll ein weiterer Sachverständiger gehört werden. Der 38-jährige Angeklagte soll die Nichte seiner Lebensgefährtin mindestens 14 Mal missbraucht haben. Emily wohnte während dieser Zeit bei ihrer Tante. Der Angeklagte gab vor, mit der 8-jährigen Hausaufgaben zu machen. Stattdessen verging er sich an Emily und filmte das mit einer Videokamera. Auch seine damals 2-jährige Tochter soll er mindestens einmal sexuell missbraucht haben.


Werbung:
Tags:
Ähnliche Beiträge