Previous Next

Allgemein, DONAU 3 FM Region, Ulm / Neu-Ulm Freitag, 20. Juli - 2012 6:12

Schlecker-Gläubiger fordern mehr

Schlecker_Wiblingen

Mehr als eine Milliarde Euro fordern die Gläubiger von der zahlungsunfähigen Ehinger Drogerie-Kette Schlecker. Vor allem Forderungen aus Warenlieferungen und dem Personalbereich fallen ins Gewicht. Ursprünglich war Insolvenzverwalter Arndt Geiwitz von 750 Millionen Euro ausgegangen. Die Forderungen der insgesamt 23.000 Gläubiger wurden gestern im Ulmer Landgericht überprüft.

Im Schlecker-Insolvenzverfahren werden heute Nachmittag am Ulmer Landgericht die Forderungen der Gläubiger geprüft. Sie fordern insgesamt rund 750 Millionen Euro. Die Familie Schlecker hatte den Gläubigern einen Vergleich angeboten. Seit gestern wird gegen den ehemaligen Ehinger Drogerie-Königs ermittelt. Im Raum steht der Verdacht auf Untreue, Insolvenzverschleppung und Bankrott.


Werbung:
Tags:
Ähnliche Beiträge