Streit nach Zechgelage endet für Mann vor Gericht!

Allgemein, Ulm / Neu-Ulm Mittwoch, 13. Juni - 2018 6:10

Vor dem Neu-Ulmer Amtsgericht muss sich heute ein Neu-Ulmer wegen gefährlicher Körperverletzung verantworten. Vor gut einem Jahr kommt es nach einem Zechgelage im Nuißl-Heim zu einem Streit. Erst vermöbelt der Angeklagte einen Mitbewohner. Dann schnappt er sich eine Stange und schlägt damit dessen Lebensgefährtin mehrfach ins Gesicht. Die Frau wird schwer verletzt.

Foto: Amtsgericht Neu-Ulm – Symbolbild



Ähnliche Beiträge