Warnung vor falschen BKA-Schreiben

Allgemein, DONAU 3 FM Region, Polizeimeldungen, Ulm / Neu-Ulm Freitag, 21. April - 2017 9:32

Die Ulmer Polizei warnt vor falschen BKA-Schreiben, die derzeit in der Region auftauchen. Darin waren Betrüger vor organisierten Einbrecherbanden und bieten Informationen unter einer angeblichen BKA-Nummer an. Hinter dieser Nummer verbergen sich Betrüger in ausländischen Call-Centern.

Die angebliche BKA-Telefonnummer lautet: 0611/14717446.

Rufen die Opfer an, werden sie in ein Gespräch verwickelt, in dem die Täter raten, ihr Vermögen vor den Einbrechern zu sichern. Dazu sollen sie Schmuck, Bargeld und Wertgegenstände außerhalb ihrer Wohnungen oder Häuser deponieren, damit BKA-Beamte sie unbemerkt zur Vermögenssicherung abholen und aufbewahren können.  Haben die Täter mit dieser Masche Erfolg gehabt, rufen sie teilweise nochmal mit der angeblichen BKA-Telefonnummer zurück und fordern die Opfer nun auf, sich zum eigenen Schutz in Sicherheit zu bringen und ihre Wohnungen oder Häuser für einen bestimmten Zeitraum zu verlassen. Die Abwesenheit der Opfer wird dann für Wohnungseinbrüche genutzt.

Foto: pixabay.com/IWMedien



Ähnliche Beiträge