Previous Next

Über 2.000 begeisterte Musikliebhaber haben am Samstag Süddeutschlands größte Ü30-Party gefeiert. Hier gibt’s die Bilder.

Fotos: www.partynacht.info

..das macht den Spaziergang doch gleich entspannter!

Das Mini-Münster ist fertig.

Die berühmte Ulmer Kirche gibt es jetzt auch in einer Miniaturversion aus Tausenden Legosteinen, die am Samstag im Legoland im bayerischen Günzburg präsentiert wurde. Hintergrund: Der mit 161,53 Metern größte Kirchturm der Welt feiert in diesem Jahr sein 125. Jubiläum.
Vier Monate lang haben die Modelldesignerinnen Anastasia Trautwein und Vera Feldmann deshalb das gotische Original Stein für Stein nachgebaut. Keine leichte Aufgabe: Das Ulmer Münster besteht aus unzähligen Verzierungen und Details, für die selbst der kleinste Spielzeugstein noch zu groß ist. Die beiden Frauen bastelten so originalgetreu, wie es die handelsüblichen Legosteine und der Maßstab 1:70 eben zuließen. Sie verbauten dabei rund 112 000 Steine.
Das Mini-Münster ist nun 2,30 Meter hoch, 1,82 Meter lang und rund 90 Kilogramm schwer. Für die nächsten Wochen steht es im Legoland, ab dem 31. Mai bis zum Jahresende ist es im nördlichen Seitenschiff des echten Münsters zu bestaunen.

 

Meldung vom 13.01.2015

Das aus Lego-Steinen nachgebaute Ulmer Münster nimmt langsam Gestalt an. Es wird zum 125-jährigen Münsterturm-Jubiläum im Legoland in Günzburg im Maßstab 1 zu 70 originalgetreu nachgebaut. Dort soll das Modell zum Saisonstart Ende März zu sehen sein, ab Mai kommt es dann in den Eingangsbereich des Münsters. Aktuell werden die Fenster des Gotteshauses aus unzähligen bunten Lego-Steinen gebaut.

 

Bilder vom Lego-Münster

 

Bei der ersten DONAU 3 FM Putzete ging es dem Wanderparkplatz Witthau bei Seligweiler an den Kragen. Pizzakartons, Kleidung, Pappbecher, sogar einen alten Computerbildschirm fanden die fleißigen Helfer, so dass am Ende acht volle Mülltüten abholbereit waren. Hier kann nun wieder entspannt gewandert werden.