Sven Häberle

sven-haeberle

 

Mein Job bei DONAU 3 FM

„Mein Job“? Das ist kein „Job“! Den „Multischnibbel 2000“-Gurkenhobel in der Fußgängerzone zu verkaufen, das wäre ein Job. Aber im Radio vor einem Mikrophon zu sitzen und Menschen hoffentlich unterhaltsam durch den Arbeitstag oder das Wochenende begleiten zu dürfen, das ist schlicht einfach nur großartig! (Sollte sich das jemals für mich ändern- was sehr unwahrscheinlich wäre- dann sehen wir uns sicher in der Fußgängerzone und ich habe dann auch einen Gurkenhobel in der Hand)

 

Mein Lieblingsplatz in Ulm und Umgebung

An erster Stelle definitiv das Münster! Aber: Immer wenn ich dort bin, dann hätte ich sehr gerne den „DeLorean“ von Marty McFly. Damit würde ich dann gerne über den Münsterplatz auf Zeitreise-Geschwindigkeit beschleunigen und 500 Jahre zurück in die Zeit reisen…das Münster wäre dann natürlich immer noch das gleiche, aber das „drumherum“ wäre sicher sehr spannend…

 

Ein paar Szenen aus meinem Leben…

Das Bild aus Jugendtagen dient als Beweis für all diejenigen, die immer behaupten, ich hätte zu keiner Zeit im Leben Haare gehabt! Doch: Mit 13 schon noch!

Thomas Gottschalk ist „Schuld“, dass ich unbedingt zum Radio wollte, denn er hat mich als Radiomoderator quer durch die 80er beschallt.

Wenn etwas Zeit bleibt, dann sudelt der Häberle auch gerne mit Acrylfarben auf einer unschuldigen Leinwand rum. Allerdings nur abstrakt, denn Portrait kann er leider nicht…

 

Häberle