Drogenhund „Vicky“ findet zwölf Kilo Rauschgift

Alb-Donau-Kreis, Allgemein, Ulm / Neu-Ulm Mittwoch, 27. November - 2019 10:42

Die Drogenhündin „Vicky“ des Ulmer Zolls hat einen guten Job gemacht. Wie erst heute bekannt wurde, hat sie Mitte Oktober insgesamt zwölf Kilo Rauschgift erschnüffelt.

Die Beamten kontrollierten an der A8 bei Ulm-Dornstadt einen Fernbus auf dem Weg von Frankreich nach Ungarn. Dabei entdeckte Vicky die Reisetasche und einen Handgepäckkoffer, die mit sieben Kilogramm Kokain und  fünf Kilo Marihuana gefüllt waren.

Der Fernbus war auf der Fahrt von Frankreich nach Ungarn, als ihn die Zöllner der Spätschicht stoppten und die 45 Passagiere mitsamt Gepäck auf der Rastanlage Dornstadt einer Kontrolle unterzogen. Eine unmittelbare Zuordnung des Gepäcks zu Reisenden war zunächst nicht möglich, weswegen im Moment noch ermittelt wird, wer die Drogenschmuggler sind.

Foto: Zoll

 


Das könnte Sie auch interessieren:


Tags: