Kurzbilanz für den Jahreswechsel: meistens friedlich

Alb-Donau-Kreis, Allgemein, Ulm / Neu-Ulm Mittwoch, 2. Januar - 2019 10:31

Die Kurzbilanz für den Jahreswechsel bei Polizei und Feuerwehr lautet: meistens friedlich, aber viel zu tun. Auf dem Ulmer Münsterplatz musste die Polizei nur vereinzelt eingreifen. Ein 17-jähriger schoss Raketen in die Menge und wird wegen gefährlicher Körperverletzung angezeigt. Auf dem Ehinger Marktplatz gingen beim Feuerwerk zwei Männer aufeinander los, in Weißenhorn erwischte die Polizei einen Mann mit Schreckschusspistole. Das Feuerwerk sorgte für kleinere Brände an Mülltonnen oder Holzstapeln. In Laichingen entstand ein Schaden von 15.000 Euro als Einkaufswagen inklusive Abstellbox brannten.

Foto: pixabay.com/StockSnap

Das könnte Sie auch interessieren:


Tags: