10 Jahre im Amt: Kommunaler Ordnungsdienst als Erfolg gewertet

Allgemein, Ulm / Neu-Ulm Mittwoch, 15. August - 2018 12:44

Zehn Jahre nach der Einführung wertet die Stadt Ulm den Kommunalen Ordnungsdienst als Erfolg. Der Job ist vielfältig: Kontrollen in der Fußgängerzone, Einschreiten bei Ruhestörungen und vieles weitere mehr. Die acht Mitarbeiter dürfen auch Verwarngelder erheben und Bußgeldverfahren einleiten. Das oberste Ziel des Ordnungsdienstes: Präsenz auf der Straße zeigen! Aktuell unterstützen auch die Politessen die Mitarbeiter des Kommunalen Ordnungsdienstes. Es ist ein Test. Erste Ergebnisse, ob die Unterstützung Sinn macht, sollen Ende des Jahres vorliegen und dann ausgewertet werden.

Foto: Stadt Ulm/ Bürgerdienste

Das könnte Sie auch interessieren:


Tags: