Zeugen gesucht

Allgemein Mittwoch, 13. Juni - 2007 14:22

Einen besonders schlimmen Fall von Tierquälerei meldet die Polizeidirektion Sigmaringen. Einen besonders schlimmen Fall von Tierquälerei meldet die Polizeidirektion Sigmaringen. Zwei Nächte hintereinander übergoss ein Unbekannter ein Pferd, das auf einer Koppel bei Krauchenwies stand, mit einer ätzenden Flüssigkeit. Der Schimmel wurde dadurch schwer verletzt, teilweise erlitt er offene Wunden. Die Polizei geht davon aus, dass es sich bei der Flüssigkeit um heißes Frittierfett handelte. Sie sucht nun nach Zeugen


Das könnte Sie auch interessieren:


Tags: