E-Mobil-Rallye stoppt in Biberach

Allgemein, Biberach Montag, 16. September - 2019 18:16

Der E-Mobilität zum Durchbruch verhelfen, das will die WAVE Trophy, die größte Elektromobil-Rallye der Welt.

Seit vergangenem Freitag rollt sie durch Deutschland, morgen Nachmittag (ab ca. 16.00 Uhr) werden die über 50 Elektrofahrzeuge auf dem Biberacher Marktplatz erwartet. Nach Anlaufschwierigkeiten ist die Elektromobilität inzwischen auf einem guten Weg, auch wenn es noch viel Arbeit bedarf. Umso wichtiger sind solch publikumswirksame Auftritte wie z. B. jetzt die Wave Trophy.

Meldung vom 31.07.2019:

Das wird die Biberacher buchstäblich elektrisieren!

Am 17. September 2019 macht die größte rollende E-Mobil-Rallye der Welt, die sogenannte WAVE, Halt in Biberach. Es handelt sich hierbei um eine Rallye, bei welcher Elektrofahrzeuge durch ganz Deutschland touren und in ausgewählten Städten einen Stopp einlegen. Das teilt der Biberacher Energieversorger e.wa riss mit. Demnach zieht die WAVE alle an, die die Elektromobilität vorwärts bringen wollen: Privatteams, Unternehmen, Universitäten ebenso wie E-Bike-Fahrer oder Beifahrer, die ohne eigenes Fahrzeug teilnehmen. Die Strecke ist nach Angaben des Veranstalters 1.600 Kilometer lang und führt in acht Tagen von Dortmund nach Sinzig, via Mosel und die Weinstrasse nach Mannheim und Kirchzarten, dann über den Schwarzwald nach Biberach, schliesslich an die BUGA nach Heilbronn und von dort via Isny und die Alpen nach Erlangen. Dazwischen liegen Stopps in vielen malerischen Städten und bei interessanten Unternehmen. Am Samstag, dem 21. September 2019 fährt die WAVE in Erlangen auf dem Schlossplatz über die Ziellinie. Rund um den Stopp der WAVE in Biberach haben die Stadt, die Hochschule und die e.wa riss ein Rahmenprogramm organisiert.

  • 14 bis 18 Uhr: Aktionstag Elektromobilität, Marktplatz
  • 16 Uhr: Einfahrt der WAVE-Fahrzeuge, Marktplatz
  • 20 Uhr: Vortrag & Podiumsdiskussion, Stadthalle (Von Drachen und Drohnen: Windenergie 2.0 für die Energiewende, Referent: Dr. Rolf Luchsinger (CEO TwingTec AG) sowie Chancen der E-Mobility, Moderation der Podiumsdiskussion: Prof. Martin Becker, Hochschule Biberach, InnoSÜD

DONAU 3 FM unterstützt die WAVE und ist Medienpartner. Einzelheiten über die Rally will man am übernächsten Freitag im Biberacher Rathaus verraten. Wir sind für sie vor Ort und werden entsprechend berichten.

Foto: WAVE Germany

Das könnte Sie auch interessieren:


Tags: