Abgezockt: 50.000 Euro für Wunderheiler aus dem Fernsehen

Allgemein, Biberach Freitag, 6. Dezember - 2019 14:52

Angebliche „Wunderheiler“ haben eine 66-jährige aus dem Kreis Biberach um fast 50.000 Euro gebracht.

Die Frau hatte sich eine russische Fernsehsendung angeschaut, die sich mit Wunderheilung und Wahrsagerei beschäftigte. Sie wählte die eingeblendete Nummer und ließ sich überreden, einen vierstelligen Geldbetrag zu bezahlen – nur so würde der auf ihr und ihrer Familie lastende Fluch verschwinden.

Insgesamt drei Mal zahlte die Frau. Bei der vierten vereinbarten Geldabholung konnte die Polizei zwei Tatverdächtige festnehmen. Bei den beiden Männern – 35 und 36 Jahre alt – soll es sich um den mutmaßlichen Geldabholer und dessen Fahrer handeln.

Das zuständige Amtsgericht erließ Haftbefehl gegen sie. Sie befinden sich aktuell im Gefängnis. Seit Jahresbeginn sollen die Tatverdächtigen von ihren im osteuropäischen Ausland agierenden Hintermännern mehr als zehnmal den Auftrag erhalten haben, Geld bei älteren Menschen abzuholen. Danach sollten sie es ins Ausland bringen. Die Ermittlungen dauern an.


Das könnte Sie auch interessieren:


Tags: