Achtung Hasenpest: Neuer Fall im Landkreis Neu-Ulm

Allgemein, Ulm / Neu-Ulm Freitag, 2. August - 2019 15:56

Das Neu-Ulmer Landratsamt warnt vor der Hasenpest. Bei Oberfahlheim ist ein toter Hase gefunden worden, der mit dem Virus infiziert war. Auch der Mensch kann an der Hasenpest erkranken. Dies kommt allerdings sehr selten vor. Es treten dann grippeähnliche Symptome wie Kopf- und Gliederschmerzen auf. Experten raten, jeglichen Kontakt mit toten Tieren zu meiden und sofort den Jäger zu informieren. Hunde sollten beim Spazierengehen unbedingt angeleint werden.

Foto: pixabay.com/vetler

Das könnte Sie auch interessieren:


Tags: