Auto fliegt durch die Luft

Allgemein, Polizeimeldungen, Ulm / Neu-Ulm Donnerstag, 7. Mai - 2015 11:19

Ein verbotener Spurwechsel hat den schweren Unfall gestern auf der Adenauerbrücke in Ulm verursacht. Das haben die Ermittlungen der Polizei ergeben. Demnach wechselte eine 41-jährige Autofahrerin die Spur und fuhr dabei über eine durchgezogene Linie. Die Frau übersah dabei ein von hinten kommendes Auto. Es überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen. Der Fahrer wurde schwer verletzt. Die Frau muss mit einer Strafanzeige rechnen.

Stand 6 Uhr:

Bei einem Unfall auf der Adenauerbrücke in Ulm ist ein Auto gestern fast 30 Meter durch die Luft geflogen und auf dem Dach gelandet. Der Fahrer wurde schwer verletzt. Kurz vor dem Westringtunnel zog er nach rechts, streifte den Bordstein und war dann mit einem anderen Wagen, sowie einem Ampelmast zusammengekracht. Dann flog das Auto durch die Luft. Der Unfall sorgte für lange Staus im Feierabendverkehr.


Das könnte Sie auch interessieren:


Tags: