Bahnhofshalle geräumt, eine Verletzte

Allgemein, Polizeimeldungen, Ulm / Neu-Ulm Freitag, 23. Juni - 2017 7:41

Großer Schreck im Ulmer Hauptbahnhof: Die Halle musste am Abend wegen einer Rauchentwicklung geräumt werden. Rund 150 Menschen flüchteten. Eine Frau wurde durch den Qualm verletzt. Eine weggeworfene Zigarettenkippe hat wohl den Zwischenfall ausgelöst. Sie fiel durch einen Gitterschacht und steckte offenbar die Filtermatte einer Lüftungsanlage in Brand.

Foto: Archiv, DONAU 3 FM

Das könnte Sie auch interessieren:


Tags: