Biberacher Cafe-Betreiber wollen „Coffee-to-stay“

Allgemein, Biberach Dienstag, 13. August - 2019 11:34

Das Mehrwegsystem „ReCup“ kommt bei Biberacher Händlern weiterhin nicht gut an.

Lokale Cafe-Betreiber sprechen sich jetzt mit Nachdruck für den „Coffee-to-stay“ aus, also den Kaffee vor Ort genießen. Wer seinen Kaffee mitnehmen möchte, der kann auch Porzellan-Mehrweg-Becher mitbringen oder sich, z.B. in der Kaffee-Bühne, Gläser oder Tassen ausleihen.

Gegen das „ReCup“ System spräche, dass die Becher doch auch aus Plastik wären – und dass teils heftig verschmutzte Becher ungern zurückgenommen würden.

Landrat Schmid hatte intensiv für „ReCup“ geworben. Im Schnitt werden in Biberach 13 Coffee-to-go-Becher pro Minute verkauft, die alle im Abfall landen.

Foto: pixabay.com

Das könnte Sie auch interessieren:


Tags: