Boehringer Ingelheim: in Biberach läufts sehr gut

Allgemein, Biberach Dienstag, 8. Oktober - 2019 15:06

Biberach ist der weltweit größte Forschungs- und Entwicklungsstandort von Boehringer Ingelheim. Das Pharma-Unternehmen gehört zu den 20 größten der Welt.

Boehringers Landesleiterin für Deutschland, Dr. Sabine Nikolaus, sagte im DONAU 3 FM Interview zum Standort Biberach: „Wenn ich schaue, wie wir investieren, gerade in den Standort Biberach, dann bin ich als Landesleiterin hochzufrieden. Wir haben große Investitionen getätigt, zum Beispiel in ein neues Entwicklungszentrum mit über 230 Millionen Euro.“

Im Frühjahr 2021 soll das neue Entwicklungszentrum für Biopharmazeutik fertig sein.

Für Dr. Sabine Nikolaus stehen auch die Mitarbeiter in der Standortentwicklung ganz vorne: „Wenn ein Ehepaar nach Biberach kommt und beide arbeiten wollen, dann soll das auch möglich sein. Es geht um Kinderbetreuung und internationale Schulen, all diese Themen. Da gehts auch um Wohnraum. All diese Themen sind uns wichtig, und das gilt es auch gemeinsam mit dem Standort Biberach so weiterzuentwickeln, dass es unseren Bedingungen und Wünschen entspricht.“

Die Geschäftsentwicklung setzt sich positiv fort, auch in der Digitalisierung geht Boehringer mit der Zeit. So wird neben Künstlicher Intelligenz zur Erkennung von Krankheiten auch an digitalen Helfern gearbeitet, die Forschung und Entwicklung um ein vielfaches beschleunigen.

Weltweit arbeiten rund 50.000 Menschen für das Unternehmen. Die Forschungs- und Entwicklungspipeline ist gut gefüllt.

Foto: Boehringer Ingelheim

Das könnte Sie auch interessieren:


Tags: