Daimler verkauft mehr Busse – made in Neu-Ulm!

Allgemein, Ulm / Neu-Ulm Dienstag, 6. März - 2018 6:20

Die Bussparte des Autobauers Daimler hat im vergangenen Jahr 28.700 Busse verkauft, das sind neun Prozent mehr als im Vorjahr. Auch für das laufende Jahr gehen die Verantwortlichen von weiterem Wachstum aus. Einen großen Anteil daran hatten die Busse aus dem Luxus-Segment, die in Neu-Ulm produziert werden. Hartmut Schick, Leiter von Daimler Buses, sagte uns: „Ulm ist unser Zentrum für automatisiertes Fahren und für Sicherheitsfeatures, was wir ja auch in die Reisebusse, die in Ulm ansässig sind, einfließen lassen. Deshalb kann man in Summe sagen: gutes Jahr, gute Produkte und gutes Ergebnis. Wir haben dort auch Beschäftigungssicherung, wir haben sogar eine Sicherung der wöchentlich gearbeiteten Zeiten übers Jahr. Und für dieses Jahr ist das auch in trockenen Tüchern.“

Foto: Evobus / Daimler Buses

 


Das könnte Sie auch interessieren:


Tags: