Das FCH-Personalkarussell dreht sich

Allgemein, Heidenheim Montag, 2. September - 2019 16:37

Fußball-Zweitligist Heidenheim verpflichtet zwei neue Spieler, drei verlassen den Verein!

Tim Kleindienst war in der Saison 2016/2017 schon einmal vom SC Freiburg an den FCH ausgeliehen gewesen. Konstantin Kerschbaumer wurde vom FC Ingolstadt verpflichtet. Tobias Reithmeier hingegen verlässt den FCH, Kolja Pusch wechselt nach Österreich und Gökalp Kilic wird an die Ulmer Spatzen ausgeliehen.

Kleindienst neuer Vertrag läuft über vier Jahre bis Juni 2023. Über die Ablösemodalitäten vereinbarten beiden Vereine Stillschweigen.

Holger Sanwald, FCH Vorstandsvorsitzender, sagt über die Rückkehr von Tim Kleindienst: „Wir freuen uns sehr, dass wir mit ihm einen Spieler verpflichten konnten, der trotz seines noch jungen Alters viel Erfahrung besitzt. Hinzu kommt, dass wir Tims Qualitäten aus seinem ersten Jahr bei uns ganz genau kennen. Mit seiner Größe, seiner Körperlichkeit, aber auch seinem Torabschluss bietet er uns im Angriff hervorragende Möglichkeiten.“

Tim Kleindienst: „Ich bin sehr froh, dass es mit meiner Rückkehr geklappt hat. Ich weiß, aus meiner ersten Zeit in Heidenheim, was mich beim FCH erwartet und kann mich mit diesem Verein und dem gesamten Umfeld deshalb zu einhundert Prozent identifizieren!“

Foto: 1. FC Heidenheim 1846 (Tim Kleindienst, Holger Sanwald)

Das könnte Sie auch interessieren:


Tags: