Defekt in Böfingen – Fernwärme funktioniert wieder

Allgemein, Ulm / Neu-Ulm Montag, 9. Dezember - 2019 7:00

Gute Nachricht aus Ulm-Böfingen: Die Fernwärme im Bereich Eichberg und dem Baugebiet Lettwald klappt wieder. Die FUG hat gestern früh die Versor-gung wiederhergestellt. Die kaputte Leitung in der Heidenheimer Straße sei zwar immer noch undicht, aber der Defekt wurde umgangen. Er soll in den nächsten Tagen behoben werden – ohne Auswirkungen für Haushalte.

Meldung vom 15.11.2019:

Es gibt eine Entwarnung aus Böfingen: Der vermeintlich große Schaden, den die Fernwärme Ulm gestern angekündigt hatte, ist jetzt lokalisiert worden. Es hat sich gezeigt, dass zwar ein wichtiges, technisches Teil kaputt ist und dass das auch ausgetauscht werden muss. Aber es wird -laut FUG- keine neue Mega-Baustelle dadurch geben und alle Haushalte werden weiterhin mit Wärme versorgt.

Meldung vom 14.11.2019:

Die Fernwärme Ulm hat einen größeren Schaden in Ulm-Böfingen festgestellt.

Das hat das Unternehmen heute mitgeteilt. Um was es sich genau handelt und wie sich das konkret auswirkt, ist derzeit noch unklar. Fachleute wollen sich den Schaden morgen früh genau ansehen und dann entscheiden, wie dieser behoben werden kann.

Sobald es Neuigkeiten dazu gibt, informieren wir Sie natürlich sofort…

Das schreibt die Fernwärme Ulm:

„Wir haben einen größeren Schaden in unserem Versorgungsgebiet in Böfingen festgestellt. Unsere Fachleute wollen den Schaden morgen (15.11.2019) früh begutachten und entscheiden wie dieser behoben werden kann. Dabei ist auch eine Abschätzung des Zeitaufwands möglich.“

Foto: pixabay

Das könnte Sie auch interessieren:


Tags: