Der Tourismus in Ulm und Neu-Ulm boomt!

Allgemein, Ulm / Neu-Ulm Mittwoch, 22. Februar - 2017 14:44

Ulm und Neu-Ulm kommt an – bei Geschäftsreisenden und Touristen. 2016 gab es erstmals über 800.000 Übernachtungen. 70 Prozent aller Übernachtungen werden von Geschäftsleuten gebucht, den Rest machen Urlauber aus. Die Zahl der übernachtenden Ausländer geht leicht zurück, was wohl am mittlerweile schlechten Ruf Deutschlands liegt. Stichwort: Flüchtlinge, Terror und Pegida. So kamen 2016 weniger Briten und US-Amerikaner, dafür besuchten mehr Chinesen Ulm und Neu-Ulm. Zum sechsten Mal in Folge stiegen die Zahlen der Gästeankünfte und der Übernachtungen. Beliebt sind bei den Gästen vor allem das Ulmer Münster, das Fischerviertel und das Kloster Ulm-Wiblingen.

Foto: Ulm/Neu-Ulm Touristik GmbH

Das könnte Sie auch interessieren:


Tags: