Film ab: Die 41. Biberacher Filmfestspiele stehen vor der Tür!

Allgemein, Biberach Donnerstag, 10. Oktober - 2019 11:05

Die Biberacher Filmfestspiele gehen am 29. Oktober in die 41. Runde. Durch die neue Intendantin Helga Reichert ist das Familienfest deutscher Filmemacher insgesamt weiblicher geworden – und, wie immer, breit gefächert in der Filmauswahl!

Es ist nicht nur Tradition in Biberach an der Riss, sondern längst Kult und weit über die schwäbischen Grenzen bekannt: Die Biberacher Filmfestspiele. Jetzt finden sie erstmals mit Helga Reichert als Intendantin statt. Sie ist die Nachfolgerin des Gründers und jahrzehntelangen Intendanten Adrian Kutter.

Frischer Wind

Die neue Intendantin bringt frischen Wind ins Festival. Zum Beispiel hat Reichert in der Jury-Besetzung darauf geachtet, dass in jeder Fachjury-Gruppe mindestens eine Frau dabei ist, wenn nicht zwei. Selbst ist Reichert Schauspielerin und Juristin. Die perfekte Mischung für den Job einer Filmfest-Intendanz.

Neu ist auch die Kategorie Kinderfilme, außerdem werden 50 Tickets an Kinder und Jugendliche verteilt, die sich sonst einen Kinobesuch nicht leisten sollen. Außerdem werden die Filmfestspiele familienfreundlicher: Es wird eine Kinderbetreuung geben und eine eigene Reihe mit Kinderfilmen (ausserhalb des Wettbewerbs, aber mit Filmemachern zum Ausfragen für die Kids!).

Ein Historienfilm ist dabei, viele Theaterfilme, ein Film Noir, Geschichten zum Mauerfall, ein Musical, Nachwuchsfilme, Komödien… das Repertoire ist wieder breit gefächert. Insgesamt werden 65 Filme zu sehen sein.

Besonders wird auch das Ende Oktober erscheinende Jubiläumsbuch mit einem Rückblick auf die nun tatsächlich vergangenen 40 Jahre Biberacher-Filmfestival-Geschichte!

Das Programm

  • Start ist am Dienstag, dem 29.10. mit der großen Eröffnungsfeier in der Stadthalle Biberach, Einlass ist ab 18:30 Uhr, offizieller Beginn um 19 Uhr. Eröffnungsfilm: „Der Sommer nach dem Abitur“ (Regisseur und Schauspieler sind anwesend)
  • Donnerstag, den 31.10 ab 18:30: Talkreihe des Bundesverbands Schauspiel
  • Samstag, 02.11 um 12 Uhr: Kapuzinertalk (Anwesenheit von Interviewern sowie Filmschaffenden)
  • Die Abschluß-Gala mit Preisverleihung ist am 3. November, Einlass ab 18:30 Uhr, Beginn um 19 Uhr.

Bei der Preisverleihung werden insgesamt neun Biber verliehen, unter anderem der Sonderpreis „Adrian“, in diesem Jahr für die beste Kamera, und der „Goldene Biber“ für den besten Spielfilm.

Bis 11.10. können Sie sich hier noch als Mitglied der Publikumsjury bewerben. Das genaue Programm wird ab dem 18.10.19 online sein. Im Kino-Foyer des Biberacher Traumpalast liegt es dann auch gedruckt aus. Der Kartenvorverkauf startet am 26.10.19, für Mitglieder des Trägervereins einen Tag früher.

Die Stars

Angefragt sind u.A. Gisa Flake, Rocko Schamoni, Uwe Ochsenknecht und Heiner Lauterbach. Zugesagt haben Fabian Busch und Walter Sittler. Weitere Anfragen laufen derzeit noch.

Und der Ulmer Jungfilmer Max Rechtsteiner, der beim Neu-Ulmer Kurzfilmfest bereits Platz 1 belegen konnte, hat auch beim Biberacher Filmfestival einen Kurzfilm im Rennen.

Alle Infos gibts hier.

Foto: DONAU 3 FM (vlnr: Vorstand Klaus Buchmann, Intendantin Helga Reichert, Vorstand Tobias Meinhold, Vorständin Daniela Göbel)

Das könnte Sie auch interessieren:


Tags: