Die EBU ziehen Bilanz: die Ulmer hinterließen acht Tonnen Silvestermüll

Allgemein, Ulm / Neu-Ulm Mittwoch, 2. Januar - 2019 15:40

Die Ulmer haben circa acht Tonnen Silvestermüll verursacht. Die EBU, die Entsorgungs-Betriebe der Stadt Ulm, ziehen jetzt Bilanz. Demnach waren 13 Stadtreiniger mit fünf Kehrmaschinen am Neujahrsmorgen in den Fußgängerzonen der Innenstadt, auf dem Münsterplatz, dem Marktplatz, in Teilen der Weststadt, in Söflingen, Böfingen, Wiblingen und einigen anderen Stadtteilen im Einsatz. Sieben Stunden lang dauerte der Großputz.

Foto: pixabay.com/Gerhard Kienzle (Symbolbild)

Das könnte Sie auch interessieren:


Tags: