Die Münsterbauhütte hat ihre Kulturerbe-Bewerbung eingereicht

Allgemein, Ulm / Neu-Ulm Donnerstag, 14. März - 2019 6:00

Die Ulmer Münsterbauhütte hat ihre Bewerbung für die Liste des internationalen immateriellen Kulturerbe der Unesco offiziell eingereicht. Die Entscheidung über die Aufnahme in die Liste soll im November 2020 fallen. Es gilt als ein Baustein auf dem Weg, Weltkulturerbe zu werden. Insgesamt bewerben sich 18 Bauhütten aus fünf europäischen Ländern.

Meldung vom 06.02.2019:

Deutsches Kulturerbe sind sie schon, jetzt wollen sie auf die Weltbühne: die Münsterbauhütten von Ulm und Freiburg und die Kölner Dombauhütte. Vertreter der Bauhütten sind jetzt gemeinsam in Paris, um ihren Antrag bei der Unesco einzureichen. Handwerk und Tradition sollen immatrielles Kulturerbe werden und damit geschützt sein. Ende 2020 soll entschieden werden. Europaweit beteiligen sich 18 Bauhütten an dem Antrag.

Foto: Stadtarchiv Ulm

Das könnte Sie auch interessieren:


Tags: