Supersommer und neues Image spülen Gäste ins Donaubad

Allgemein, Ulm / Neu-Ulm Freitag, 18. Januar - 2019 10:39

Über 570.000 Besucher wurden im vergangenen Jahr im Neu-Ulmer Donaubad gezählt. Das sind 70.000 mehr als im Vorjahr, ein Plus von 14 Prozent. Dafür gibt es dem Betreiber zufolge zwei Gründe: 1.) der Supersommer und 2.) ist das Image des Bades deutlich besser geworden. Das hatte unter jahrelangen Querelen extrem gelitten.

Meldung vom 31.12.2018:

Heute gelten im Donaubad in Neu-Ulm noch die alten Preise, ab morgen ändern sich die Eintrittspreise. Sie steigen zum 1. Januar im Schnitt zwischen 50 Cent und zwei Euro. Grund sind steigende Energie- und Personalkosten. Dafür hat das Freizeitbad an besucherstarken Tagen nun eine Stunde länger offen. Das Donaubad öffnet am Wochenende, an Feiertagen und in den Ferien schon um 9 Uhr. Die Donaubad-Sauna hingegen macht an allen Tagen immer erst um 10 Uhr auf.

Hier sind die Änderungen bei den Eintrittspreisen im Überblick:

Die 2 Stunden-Tarife bleiben nahezu unverändert. Die 3 Stunden-Einzeltarife werden um 50 Cent, die 4 Stunden-Tarife um 1 € und die Tageskarten um 1,50 € angehoben. Bei einem Erwachsenen ändern sich die Eintrittspreise bspw. für die Sauna wie folgt: 2 Stunden kosten mit 17 € gleich wie bisher, für 3 Stunden sind nun 18,50 € (bisher 18 €) zu bezahlen, der Preis für 4 Stunden beträgt 20 € (bisher 19 €) und die Tageskarte kostet 22,50 € (bisher 21 €).

Die 2 Stunden-Tarife für Familien bleiben unverändert. Die 3 Stunden-Tarife werden um 1 €, die 4 Stunden-Tarife und Tageskarten um je 2 € angehoben. Bei dem Tarif „Familie groß“ (2 Erwachsene mit bis zu 4 Kindern) wirkt sich das wie folgt aus: 2 Stunden kosten mit 22 € gleich wie bisher, für 3 Stunden sind nun 26 € (bisher 25 €) zu bezahlen, der Preis für 4 Stunden beträgt 30 € (bisher 28 €) und die Tageskarte kostet 36 € (bisher 34 €).

Bei den Sondertarifen kommt es neben der Erhöhung einzelner Preise auch zu der Einführung zusätzlicher Tarife. Neu eingeführt wird für die Kundengruppe Studenten und Auszubildende dienstags der „Studi-Azubi-Tarif“: 4 Stunden Erlebnisbad für 7 € und Tageskarte Erlebnisbad mit Sauna für 15 €. Den Feierabendtarif (Mo. bis Do. ab 18 Uhr), den Vitaltag 50+ (Mi.) und den Wohlfühltag 60+ (Do.) gab es bisher nur in Kombination Erlebnisbad mit Sauna. Diese Sondertarife werden um günstige Bad-Tarife erweitert, bei dem Gäste nun auch nur das Erlebnisbad nutzen können.

Auch die Jahresgebühr für Premiumkarten, deren Inhaber 50 % Ermäßigung auf Eintrittspreise erhalten, wurden etwas erhöht. So kostet die Jahresgebühr für die Premiumkarte Einzel künftig 160 € (bisher 150 €), die Premiumkarte Familie 220 € (bisher 200 €) und die Premiumkarte Schwimmer 65 € (bisher 60 €).

Foto: DONAU 3 FM

Das könnte Sie auch interessieren:


Tags: