Drei Mädchen werden in Neu-Ulm sexuell belästigt

Allgemein, DONAU 3 FM Region, Polizeimeldungen, Ulm / Neu-Ulm Dienstag, 20. März - 2018 10:15

In der Neu-Ulmer Innenstadt sind drei Teenager von einer Horde dunkelhäutiger Männer sexuell belästigt worden. Die Freundinnen im Alter von 16 bis 18 Jahren sind auf dem Weg zur Bushaltestelle in der Ludwigstraße. Plötzlich versperren ihnen mehrere Männer den Weg. Ein Mädchen wird begrapscht. Es kann sich losreißen und läuft weg. Ein Busfahrer schreitet schließlich ein und verscheucht die Männer. Später fiel der Haupttatverdächtige dem Mädchen in einem Schnellrestaurant am Ulmer Hauptbahnhof auf. Sie ruft die Polizei. Der Mann ist aber dann schon weg. Er wird wie folgt beschrieben: Dunkelhäutig, vermutlich Afrikaner, 30 bis 40 Jahre alt, ca. 170 cm groß. Ungepflegtes Äußeres, schlechte Zähne, in Richtung Rasta Locken gehende verfilzte Haare. Er war insgesamt dunkel bekleidet. Bei seinen Begleitern handelt es sich ebenfalls um dunkelhäutige Männer, vermutlich ebenfalls afrikanischer Herkunft. Mittlerweile hat die Kriminalpolizei Neu-Ulm die weiteren Ermittlungen übernommen. Wer zu dem Tatgeschehen, bzw. der Identität der Gesuchten sachdienlich Angaben machen kann, wird gebeten, sich mit der Kripo Neu-Ulm in Verbindung zu setzen.

Foto: Ralf Zwiebler

Das könnte Sie auch interessieren:


Tags: