Drogen im doppelten Boden versteckt

Allgemein, DONAU 3 FM Region, Polizeimeldungen Montag, 13. Januar - 2020 11:15

Es hätte gut laufen können für einen Drogenschmuggler, wenn Drogenhund Vicky nicht gewesen wäre.

Die Polizei kontrollierte an der Rastanlage Gruibingen einen Fernbus aus Amsterdam. Dabei hatte ein 23-jähriger seine Ware in einer Chipsdose mit doppeltem Boden versteckt. Was den Beamten entging, erschnupperte der Hund: Hinter einen Schraubverschluss waren rund 25 Gramm Marihuana gepackt. Bei einem weiteren Reisenden, 20 Jahre alt, fand der Zoll noch einmal 30 Gramm Marihuana und dazu sogenannte Psilocybin-Pilze.

Foto: Zoll

Das könnte Sie auch interessieren:


Tags: