Wieder Einschränkungen auf der Südbahn

Allgemein, Biberach, Ulm / Neu-Ulm Dienstag, 20. August - 2019 9:25

Wegen Bauarbeiten an der Südbahn müssen sich Zugreisende von Mitte September wieder auf Einschränkungen einstellen.

Der Streckenabschnitt zwischen dem Ulmer Hauptbahnhof und Laupheim wird vom 16. September bis zum 3. November für den Zugverkehr gesperrt. Als Ersatz setzt die Bahn Busse ein. Grund für die Bauarbeiten ist die Elektrifizierung der Südbahn.

Die geplanten Arbeiten in der Übersicht:

Ulm Hbf◄►Laupheim West

16. September bis 3. November 2019

Der Streckenabschnitt Ulm Hbf◄►Laupheim West/Stadt wird bis zum 3. November für den Zugverkehr gesperrt. Es wird ein Schienenersatzverkehr (SEV) eingerichtet.

Die Schnellbusse halten in Ulm (Schillerstraße – SEV Südbahn*), in Laupheim Stadt (ZOB/Steinerstraße) und in Laupheim West (Bahnhof).

Die Busse mit Unterwegshalte halten in Ulm (Schillerstraße – SEV Südbahn*), in Ulm Donautal Grimmelfingen (Erbacher Straße), in Erbach (Donau) (Bahnhof), in Laupheim Stadt (ZOB/Steinerstraße) und Laupheim West (Bahnhof).

*) Die Haltestelle Ulm Hbf (Schillerstraße – SEV Südbahn) wird direkt von den Gleisen über den Treppenaufgang bzw. Aufzug von den Bahnsteigen über den Fußgängersteg erreicht.

Meldung vom 31.07.2019:

Es sieht gut aus, bei der Südbahn!

Die Elektrifizierung der Südbahn ist im Zeitplan. Wie die Bahn schreibt, steht fast die Hälfte der 4.000 Oberleitungsmasten zwischen Ulm und Friedrichshafen. Dort rollen die Züge seit Mitte Juli wieder umsteigefrei. Der nächste Bauabschnitt folgt Mitte September zwischen Ulm und Laupheim.

Meldung vom 22.12.2018:

Bahnfahrer dürfen aufatmen! Jetzt „zwischen den Jahren“ kehrt auf der Südbahn zwischen Ulm und Laupheim kurz mal wieder Normalität ein. Nach der wochenlangen Streckensperrung wegen der Elektrifizierungs-Bauarbeiten startete heute Morgen um 5.47 Uhr der erste Zug planmäßig am Ulmer Hauptbahnhof. In den vergangenen Wochen fuhren zwischen Ulm und Laupheim als Ersatz Busse. Im Januar startet der Schienenersatzverkehr erneut, dann gehen die Bauarbeiten auf der Bahnstrecke weiter.

Meldung vom 21.11.2018:

Ausbau und Elektrifizierung sind im Zeitplan und der Schienenersatzverkehr zwischen Ulm und Laupheim läuft nach wenigen Anlaufschwierigkeiten auch reibungslos und meistens pünktlich. Das heißt es vom Interessenverband Südbahn nach der jüngsten Sitzung. Jetzt sollen die nächsten nötigen Streckensperrungen abgestimmt werden. Im Dezember 2021 sollen die Arbeiten fertig sein.

Foto: pixabay/Didgeman (Symbolbild)

Das könnte Sie auch interessieren:


Tags: