Erneut 50.000 Euro fürs Ulmer Münster

Allgemein, Ulm / Neu-Ulm Dienstag, 30. Juli - 2019 18:06

Große Freude in Ulm: Der Hauptturm des Münsters kann auch dank weiterer 50.000 Euro aus Mitteln der Lotterie GlücksSpirale restauriert werden.

Das Geld wurde gestern überreicht. „Das Geld aus der GlücksSpirale macht es der Deutschen Stiftung Denkmalschutz möglich, wertvolle Kulturdenkmale zu erhalten“, betonte Lotto-Geschäftsführer Georg Wacker beim Besuch des Münsters. Denkmalschutz bewahre besondere Orte zum Feiern, Erleben und zur Besinnung. In den Erhalt des Münsters fließen seit vielen Jahren Mittel der staatlichen Lotterien – zusammengenommen inzwischen in Millionenhöhe. Vor der aktuellen Maßnahme am Hauptturm wurden zum Beispiel die Sanierung des Glockenstuhls, die Reinigung der Prophetenfiguren am Chor oder die Restaurierung mehrerer Fenster mitfinanziert. Die Sanierung des Hauptturms wurde schon 2016 mit 50.000 Euro aus GlücksSpiralen-Geldern unterstützt.


Das könnte Sie auch interessieren:


Tags: