Fahrer nickt kurz ein – fünf Personen werden verletzt

Allgemein, DONAU 3 FM Region, Polizeimeldungen Montag, 19. August - 2019 18:10

Vermeintlicher Sekundenschlaf hat am Nachmittag in Laichingen zu einem Frontalzusammenstoß geführt. Fünf Personen werden verletzt, drei davon schwer. Darunter die 36-jährige Beifahrerin und zwei Kinder im Alter von drei und sieben Jahren. Der Rettungsdienst bringt alle Verletzten in Kliniken.  Laut Polizei soll der 40-jährige Autofahrer nach dem Unfall zugegeben haben, kurz  eingeschlafen zu sein. Jetzt ermittelt die Polizei.

Foto: Ralf Zwiebler


Das könnte Sie auch interessieren:


Tags: