Falsche Polizisten wollen wieder Rentner abzocken – Pustekuchen!

Allgemein, DONAU 3 FM Region, Polizeimeldungen Montag, 20. August - 2018 11:40

Wieder haben falsche Polizisten in der Region angerufen! Nun in Neuburg an der Kammel, Günzburg, Ichenhausen und Bibertal. Immer wollten sie Senioren verklickern, dass ihr Name in dem Adressbuch einer Diebesbande aufgetaucht sei und ob man noch Schmuck zuhause hätte. Die potentiellen Opfer haben richtig reagiert. Alle haben sofort aufgelegt.

Meldung vom 20.08.2018:

Man sollte meinen, der Trick mit dem falschen Polizisten ist bekannt. Betrüger haben es aber leider wieder geschafft. Sie ergaunerten bei Rentnern in Senden und Elchingen 30.000 bzw. 8.500 Euro. Die Betrüger gaben sich als Polizeibeamte aus und überredeten sie, wegen eines wohl bevorstehenden Einbruchs ihr Geld in Sicherheit zu bringen und den angeblichen Polizisten zu übergeben. Das taten die 71- und 87-Jährigen auch. Sie hoben Geld ab und drückten es einem Kurier in die Hand. Im Display des Telefons sahen die Frauen die 110. Das gelingt den Betrügern über eine Software. Die Anzeige der bekannten Rufnummer ist aber kein Grund für falsches Vertrauen.

Foto: pixabay.com/Unsplash – Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren:


Tags: