Falschfahrer im Kreisverkehr – Unfall!

Allgemein, Günzburg, Polizeimeldungen Dienstag, 28. Januar - 2020 18:10

In Thannhausen im Kreis Günzburg ist ein junger Mann als Falschfahrer in einen Kreisverkehr gefahren.

Laut Polizei wollte der 19-Jährige ein Auto überholen. Weil das nicht klappte, fuhr er einfach entgegen der Fahrtrichtung in einen Kreisverkehr, um schneller als das andere Auto zu sein. Die Folge: Beide Wagen stießen frontal zusammen. Der Schaden: gut 10.000 Euro.

Das schreibt die Polizei:

Gefährdung des Straßenverkehrs – Überholmanöver im Kreisverkehr

THANNHAUSEN. Am gestrigen Montag, den 27.01.2020 gegen 20:25 Uhr befuhr ein 19-jähriger Fahranfänger die Bgm.-Raab-Straße in nördlicher Richtung. Auf der Strecke der Ursberger Straße zum Kreisverkehr wollte der junge Mann vorausfahrende Fahrzeuge überholen, was er jedoch aufgrund der Verkehrssituation abbrechen musste. Um sein Vorhaben trotzdem umzusetzen, fuhr er kurzerhand entgegen der Fahrtrichtung in den Kreisverkehr. Das grob verkehrswidrige und rücksichtslose Überholmanöver gelang ihm jedoch nicht, da er im Kreisverkehr frontal gegen den ordnungsgemäß ursprünglich vorausfahrenden Pkw fuhr. Die Fahrerin dieses Fahrzeuges erlitt leichte Verletzungen. Der Sachschaden beträgt ca. 10.000 Euro.

Foto: Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren:


Tags: