Falschfahrerin kurz vor der A7 gestoppt

Allgemein, Polizeimeldungen, Ulm / Neu-Ulm Dienstag, 20. März - 2018 12:54

Das hätte ein böses Ende nehmen können. In der Nacht ist eine 74-jährige Frau als Falschfahrerin auf der B 30 unterwegs gewesen. Sie fuhr von der B 30 Richtung Ulm auf die B 28 nach Senden. Die Polizei war mit mehreren Fahrzeugen unterwegs und konnte sie kurz vor dem Dreieck Hittistetten stoppen. Die Dame machte einen verwirrten Eindruck, den Führerschein musste sie abgeben.

Foto: pixabay.com/BlaulichtreportDE

Das könnte Sie auch interessieren:


Tags: