Fasching und Fasnet: Ulmer Narrensprung verlief friedlich

Allgemein, Biberach, DONAU 3 FM Region, Ulm / Neu-Ulm Montag, 11. Februar - 2019 11:07

Schier ungetrübtes Narrentreiben! Beim Ulmer Narrensprung „Ulmzug“ mit 6.000 Hästrägern und rund 11.000 Zuschauern ging es närrisch her, – und ruhig. Laut Polizei gab es keine Vorkommnisse, einzig der Wind sorgt für einen Schrecken. Am Judenhof fegte er Ziegel vom Dach. Sie stürzten zwölf Meter in die Tiefe, verletzt wurde aber niemand.

Meldung vom 09.02.2019:

Feiern Sie mit der Narrenzunft Ulm Fasching! Heute heißt es ab 14 Uhr in der Ulmer Innenstadt „Ulm Beben“. 18 Guggenmusiken, also über 500 Musiker, werden erwartet und spielen auf dem Münsterplatz, Hans-und-Sophie-Scholl-Platz und am Berblinger Brunnen närrisch-fetzige Musik. Ab 15 Uhr steigt im Kornhaus die Kinder-Fasnet, danach ist „Narrenbaumstellen“ am Marktplatz. Morgen findet ab 9 Uhr in der Wengenkirche ein Narren-Gottesdienst statt und um 13.13 Uhr startet der Ulmzug – der große Narrensprung – durch die Ulmer Innenstadt – mit 6.000 Narren und über 100 Gruppen. Aber auch in Bad Buchau sind die Narren los! Dort startet der Umzug am Sonntag um halb zwei.

Foto: pixabay.com/Efraimstochter – Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren:


Tags: