Ulm: Flugschrift mit Gedichten gegen Rassismus

Allgemein, Ulm / Neu-Ulm Donnerstag, 27. Juni - 2019 13:05

Zum Festival Contre Le Racisme Ulm/Neu-Ulm bringt der Ulmer Dichter Marco Kerler eine Flugschrift mit Gedichten gegen Rassismus heraus.

Im Februar hatte er bundesweit aufgerufen sich mit einem 8-Zeilen-Gedicht zu beteiligen. Aus Deutschland, Österreich und der Schweiz flatterte die Poesie auf Kerlers Schreibtisch. Die Auswahl fiel ihm nicht leicht, nur 40 Gedichte sollten es in die Flugschrift schaffen.

Mit der Unterstützung des Literatursalon Donau, der Druckwerkstatt Ulm, Ehrenamtlichen und Freunden Kerlers ist das Werk mit viel Engagement klassisch gesetzt, gedruckt und gebunden worden.

Jetzt ist die Flugschrift fertig, es gibt 400 Ausgaben. Sie wird am Samstag, den 29. Juni ab 12 Uhr auf dem Südlichen Münsterplatz beim „Klangkost Festival“ des FCLR kostenlos ausliegen.

Am Mittwoch, den 10. Juli um 19.30 Uhr wird das gesamte Projekt in der Buchhandlung Aegis in Ulm vorgestellt. Dort kann man sich dann auch ein Gedicht von Kerler selbst klassisch drucken.

Meldung vom 06.02.2019:

Zum Festival Contre Le Racisme im Sommer in Ulm bringt der Ulmer Dichter Marco Kerler in Anlehnung an „Die Weiße Rose“ der Geschwister Scholl eine eigene Flugschrift heraus.

Dafür hat er einen Aufruf gestartet, sich mit einem 8-Zeilen-Gedicht zu beteiligen. Einsendeschluss ist Mitte April. Gedichte können Sie per Email mit dem Betreff „Flugschrift“ an info@marcokerler.de senden. 40 Gedichte werden es in die Veröffentlichung schaffen.

Foto: Marco Kerler

Das könnte Sie auch interessieren:


Tags: