Feuerwerk statt Klimaschutz! Günzburg lässt es zum Volksfest weiter krachen…

Allgemein, DONAU 3 FM Region, Günzburg Dienstag, 13. August - 2019 16:51

Das Musikfeuerwerk beim Günzburger Volksfest steht in Sachen Klimaschutz nicht zur Debatte – ganz im Gegensatz zu anderen Städten in Schwaben und Deutschland.

„Das ist bei uns kein Thema“, sagte eine Stadt-Sprecherin DONAU 3 FM auf Nachfrage. Das Feuerwerk liegt demnach weit unter den einzuhaltenden Feinstaub-Grenzen. Montag Abend wurde es im Rahmen des Volksfests abgebrannt. Das Musikfeuerwerk in Günzburg ist beliebt, gut besucht und hat eine lange Tradition – seit 60 Jahren wird zum Volksfest ein Feuerwerk gezündet.

In Konstanz zum Beispiel hat es beim Seenachtfest am vergangenen Wochenende vielleicht zum letzten Mal das große Feuerwerk gegeben. Die Stadt hatte im Mai den Klimanotstand ausgerufen. Daher soll in Zukunft auch das Seenachtfest umweltfreundlicher werden. Viele Kommunen sind unsicher, wie sie mit dem Feuerwerk zum Jahreswechsel umgehen sollen. Die Deutsche Umwelthilfe fordert in vielen Städten ein Böllerverbot, um die Luft sauber zu halten.

Währenddessen läuft das Günzburger Volksfest noch bis einschließlich Sonntag…. und auch in Zukunft mit Feuerwek.

Foto: pixabay.com/StockSnap – Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren:


Tags: