Gemeinden machen gegen Motorradlärm mobil

Allgemein Donnerstag, 1. August - 2019 11:13

Schelklingen und Bad Saulgau wollen weniger Motorradlärm. Zusammen mit 28 weiteren Orten aus ganz Baden-Württemberg und dem Land haben sie sich zu einer Initiative zusammengeschlossen. Deren Startschuss ist am Montag in Stuttgart gefallen.

Hier die Forderungen der Gemeinden:

  • Leisere Motorräder durch Hersteller
  • Erwirkung einer ambitionierten Novellierung der Genehmigungs- und Zulassungsregelungen
  • Drastischere Strafen für Manipulationen
  • Neue Verfahren hinsichtlich Messverfahren und Zulassungen
  • Geräuschmessungen zur Unterstützung der polizeilichen Kontrolle
  • Definition von Geräuschgrenzwerten
  • Frontkennzeichen für Motorräder
  • Allgemeine Halterhaftung

Damit wollen die Gemeinden ihre Handlungsfähigkeit gegenüber Motorradlärm erweitern, zum Beispiel für Geschwindigkeitsbegrenzungen oder Verkehrsverboten an neuralgischen Punkten und Zeiten, wie beispielsweise an Sonn- und Feiertagen in Erholungsgebieten. Derzeit haben hier Bund und EU das Sagen, nicht die Kommunen.

Foto: pixabay.com/Hermann Traub

Das könnte Sie auch interessieren:


Tags: