Greenpeace demonstriert in Ulm

Allgemein, Ulm / Neu-Ulm Donnerstag, 4. Juli - 2019 17:08

Greenpeace will am Freitag in Ulm demonstrieren.

Das Motto: Klimaschutz jetzt! Die Demo beginnt um 16 Uhr in der Hirschstraße / Ecke Glöcklerstraße mit einem Infostand und endet am Münsterplatz mit einer Kundgebung. Die Klimaschützer fordern einen schnellen Kohleausstieg sowie Investitionen in den ÖPNV und die Fahrradinfrastruktur.

Die Original-Pressemitteilung:

Am Freitag um 16 Uhr ruft die Greenpeace-Gruppe Ulm/Neu-Ulm unter dem Motto „Klimaschutz jetzt!“ zur Demonstration für sofortige und wirksame Klimaschutzmaßnahmen der Bundesregierung auf. Die Demonstration beginnt in der Hirschstraße / Ecke Glöcklerstraße mit einem Infostand und endet am Münsterplatz mit einer Kundgebung. Seit der Weltklimakonferenz von Katowice steigt die Anzahl an Klimaschutzdemos stetig an. In Ulm repräsentierten bisher vor allem die Fridays-for-Future-Demos die internationale Umweltschutzbewegung. „Seit einem halben Jahr gehen deutschlandweit Schülerinnen und Schüler freitags nicht mehr in die Schule, sondern setzen sich für unseren Planeten ein. Doch die politischen Entscheidungsträger tun immer noch zu wenig, um die Klimakrise wirksam zu bekämpfen“, erklärt Wintana Berhe von Greenpeace Ulm. Obwohl die katastrophalen Folgen der Erderhitzung längst belegt sind, hinkt Deutschland beim Klimaschutz hinterher: In den vergangenen acht Jahren ist Deutschlands CO2-Ausstoß nicht gesunken. Die Ulmer Greenpeacer fordern deshalb einen schnellen Ausstieg aus der Kohleverstromung sowie Investitionen in den Öffentlichen Nahverkehr und die Fahrradinfrastruktur.


Das könnte Sie auch interessieren:


Tags: