Häuser in Ulms City sollen grüner werden

Allgemein, Ulm / Neu-Ulm Mittwoch, 20. November - 2019 10:50

Schlingpflanzen, Reben, Efeu – wer in der Ulmer Innenstadt seine Fassade begrünen will, soll künftig Geld von der Stadt bekommen. Das hat der Umweltausschuss des Gemeinderats beschlossen. Bis zu 1.500 Euro sind demnach drin für Pflanzen oder Materialkosten wie Seile entlang der Fassade. Damit werden mehrere Fliegen mit einer Klappe geschlagen: Die Begrünung dämmt die Häuser, kühlt nach außen, bietet Raum für Tiere, dient als Schallschutz und nimmt Kohlendioxid auf. Details hier: Fassadenbegruenung.

 


Das könnte Sie auch interessieren:


Tags: