Heute ist es soweit! Kulturszene präsentiert sich bei der Kulturnacht

Allgemein, Ulm / Neu-Ulm Samstag, 21. September - 2019 7:37

Eine Nacht, 121 Orte und 500 Akteure – das sind die Eckdaten der Kulturnacht Ulm/Neu-Ulm.

Heute Abend ist es wieder soweit – die lokale Kulturszene präsentiert sich. Theater, Musik, Literatur, Film, Tanz, Kunst oder Performance – es wird viel geboten und für jeden Geschmack ist was dabei. Das komplette Programm steht auch in der Kulturnacht-App fürs Handy. Das Eintrittsband berechtigt Sie zum Besuch aller Kulturnacht-Veranstaltungen. Und lassen Sie das Auto am besten stehen! Bus und Straßenbahnen in Ulm und Neu-Ulm sind heute wieder kostenlos. Sie können die Kulturnacht aber auch mit dem Rad erkunden – es gibt einen kostenlosen Fahrrad-Verleih.

Meldung vom 11.09.2019:

Am 21. September ist es soweit – dann gibt es die 19. Kulturnacht Ulm/Neu-Ulm. Die Macher haben heute das Programm vorgestellt.

Insgesamt gibt es 150 kulturelle Highlights an 121 Orten. Bei der Ulmer und Neu-Ulmer Kulturnacht präsentieren sich alljährlich Künstlerinnen und Künstler zum Auftakt der Kultursaison an bekannten und ungewöhnlichen Schauplätzen. Das Publikum darf auf Entdeckungsreise gehen und die kulturelle Vielfalt beider Städte erleben. Über 500 Kulturschaffende überzeugen mit einem Kulturnachtprogramm, prall gefüllt mit Ideenreichtum, Vielseitigkeit und Einzigartigkeit! Hier trifft Klassisches auf Kurioses, Beliebtes auf Bizarres, Regionales auf Internationales oder Traditionelles auf Experimentelles. Bekannte und ungewohnte Orte in Ulm und Neu-Ulm präsentieren ein unvergleichliches Kulturprogramm. Ob Literatur oder Malerei, Experimentelles oder Traditionelles, Theater oder Tanz – die Kulturnacht verspricht außergewöhnliche Erlebnisse in beiden Städten. Es gibt etwas auf die Ohren, Balsam für die Augen und Überraschendes im Verborgenen. Erstmals dabei ist die Ulmer Bahnhofsmission. Dort wird die Band „Brekkie´s Inn“ schwäbisch-alemannischen Folk spielen. Das Wohnwagen-Raumschiff des Heyoka Theaters landet mit seinen Superhelden auf dem Münsterplatz. Im Ulmer Münster ist stündlich Jazz zu hören und im Edwin-Scharff Museum machen Siyou ´n´ Hell mächtig Stimmung. Ein weiters Highlight bietet sich den Besucherinnen und Besuchern auf der Wilhelmsburg, wo ein Kunststaffellauf stattfindet und sich großes Kulturturnacht-Kino unter freiem Himmel präsentiert. Wundervolle Vibrationen gibt es bei Tanz und Meditation mit Musik aus Indien im Studierendenwohnheim in Neu-Ulm. Und sogar auf der Donau schippert die Kultur. Der Ulmer Spatz wird zum Hotspot mit einem kulturellen Überraschungsprogramm an Bord und pendelt für die Kulturnachtfans vom Metzgerturm in die Friedrichsau und wieder zurück. Die Friedrichsau bietet viel dieses Jahr und ist per Boot leicht zu erreichen. Bei „Pop meets Opera and Musical“ mit Live Musik von Nicole Häußler und Oxana Arkaeva in der Teutonia und „Opera by Night“ im Café Casa zeigt sich die Kulturnacht von ihrer klassischen Seite. 100 Jahre Bauhaus darf natürlich auch in dieser Nacht nicht fehlen und wird im HfG Archiv mit einer Sonderausstellung gefeiert. Das vielfältige Kinderprogramm mit rund 25 Veranstaltungen startet vielerorts bereits um 15 Uhr. Kinder bis 12 Jahren haben in Begleitung Erwachsener mit Band freien Eintritt. Eintrittsbänder sind in der Kulturnacht an der zentralen Kasse am Münsterplatz vor dem Stadthaus oder in jedem Veranstaltungsort an der Einlasskasse erhältlich.

 

Hier finden Sie alle offiziellen Informationen. Klicken Sie hier!

Foto: Archivbild

Das könnte Sie auch interessieren:


Tags: