Holger Bachthaler und seine Jungs starten ins Training

Allgemein, Sport / Tanz, Ulm / Neu-Ulm Montag, 18. Juni - 2018 6:05

Heute ist Trainingsauftakt bei den Ulmer Spatzen. Der neue Cheftrainer Holger Bachthaler versammelt 24 Spieler um sich, fast die Hälfte davon sind Neuzugänge. Heute sind zwei Trainingseinheiten und das Mannschaftsfoto geplant, morgen geht es dann gleich ins Trainingslager und da wird die Intensität dann sicherlich erhöht. Insgesamt sechs Wochen haben die Ulmer Spatzen Zeit, sich auf die neue Regionalliga-Saison vorzubereiten.

Meldung vom 13.06.2018:

Holger Bachthaler, der neue Spatzen-Trainer, will den Fußball in Ulm langfristig wieder nach oben bringen. Das sagte der 43-Jährige bei seiner offiziellen Vorstellung. Bachthaler lobte den Verein, der in den vergangenen zwei bis drei Jahren eine gute Entwicklung gemacht hat. Das Umfeld passt und auch mit dem Kader ist der neue, hauptamtliche Chefcoach des SSV Ulm 1846 zufrieden. Mit 24 Spielern starten die Spatzen in die neue Regionalliga-Saison, darunter sind elf Neuzugänge. Viele davon sind unter 23, Holger Bachthaler wird also ein sehr junges Team formen. Am Montag geht es in die sechswöchige Vorbereitung. Als Saisonziel gab Bachthaler an, dass Ulm in der Liga wieder oben mitmischen will. Er hat einen Dreijahresvertrag unterschrieben.

Stand 13 Uhr:

Elf neue Spieler und ein frisches Trainerteam! Der SSV Ulm 1846 Fußball hat in der kommenden Saison einiges vor und stellt sich dafür neu auf. Heute wird das Trainerteam offiziell vorgestellt. DONAU 3 FM ist für Sie vor Ort. Neuer Cheftrainer ist Holger Bachthaler, der von RB Salzburg kommt. Thomas Rohmer, der neue Spielbetriebsleiter der Spatzen, hält sehr viel von ihm. Rohmer ist der Nachfolger des bisherigen sportlichen Leiters Lutz Siebrecht. Der 35-Jährige stammt aus der Region Laupheim. Seine bisherigen Stationen waren der FC Augsburg, der VfR Aalen und Fußball-Zweitligist Heidenheim. Dort war Rohmer immer im Management tätig. Am kommenden Montag starten die Ulmer Spatzen ins Training für die neue Regionalliga-Saison.

Foto: DONAU 3 FM

Das könnte Sie auch interessieren:


Tags: