Hund findet Nadel-Wurstköder am Illerdamm

Allgemein, Polizeimeldungen, Ulm / Neu-Ulm Mittwoch, 19. Juni - 2019 13:45

Achtung, in Neu-Ulm ist wieder ein Tierhasser unterwegs!

Am Illerdamm hat ein Hund ein mit Nadeln gespicktes Wurststück gefunden, genauer gesagt im Bereich zwischen dem Silberwald und dem Illerholz. Das Herrchen konnte gerade noch so verhindern, dass sein Hund den Köder frisst. Die Polizei ist eingeschaltet und mahnt alle Hundebesitzer zu ganz besonderer Vorsicht.

Die Original-Pressemitteilung:

NEU-ULM. Ein 71-jähriger Neu-Ulmer war im Laufe des gestrigen Tages mit seinem Hund auf dem Illerdamm, im Bereich zwischen dem Silberwald und dem Illerholz spazieren. Als sich der Hund, ein Brackenmischling, auffällig für ein Gebüsch interessierte, schaute der Hundebesitzer nach und konnte so gerade noch verhindern, dass sein Vierbeiner ein mit Nadeln gespicktes Wurststück aufnahm. Weitere Nadelköder wurden bisher nicht aufgefunden. Die Polizeiinspektion Neu-Ulm hat ein Ermittlungsverfahren eingeleitet und mahnt alle Hundebesitzer ihre Tiere im fraglichen Bereich nicht unbeobachtet, am besten nur angeleint, laufen zu lassen und darauf zu achten, dass die Tiere während des Spaziergangs keine unbekannten Gegenstände aufnehmen.

Foto: Peta (Symbolbild)

Das könnte Sie auch interessieren:


Tags: