IHK Ulm: trübe Aussichten wegen internationalem Handelsstreit

Allgemein, Ulm / Neu-Ulm Donnerstag, 13. Juni - 2019 10:07

Die Geschäfte laufen prima, aber die Aussichten sind trübe. Das meldet die IHK Ulm.

Demnach spürt die Wirtschaft in Schwaben die Auswirkungen des Handelsstreits zwischen den USA und China, den USA und Europa und des drohenden Brexits.

Es kommen weniger Aufträge rein. Das Gros der Unternehmen erwartet aber prinzipiell weiter eine gute Entwicklung.

Foto: IHK Ulm

Das könnte Sie auch interessieren:


Tags: