Lebenserwartung steigt: Immer mehr Hochbetagte im Ländle

Allgemein, DONAU 3 FM Region Mittwoch, 9. Oktober - 2019 6:08

Wer über 85 Jahre alt ist gilt als hochbetagt – und die Zahl der Hochbetagten hat mit einem Anteil von 2,7 Prozent in Baden-Württemberg einen neuen Höchststand erreicht.

Immer mehr Hochbetagte im Ländle! Das liegt vor allem an der gestiegenen Lebenserwartung. Im Ländle leben derzeit 294.000 Hochbetagte. Die Zahl hat sich seit 1970 versechsfacht – Baden-Baden hat den höchstem Anteil an der Bevölkerung mit 3,7 Prozent.

Heute geborene Jungen haben eine Lebenserwartung von 79,5 Jahren, Frauen von 84 Jahren. Frauen machen zwei Drittel der Hochbetagten aus.

Bei uns in Schwaben ist der Anteil der Hochbetagten im Kreis Heidenheim am höchsten mit 3,1 Prozent, in Biberach sind es nur 2,4 Prozent. Die Zahlen für Ihren Kreis:

Landesschnitt Baden-Württemberg 2,7 Prozent

Kreis Heidenheim 3,1 Prozent
Ulm 2,5 Prozent
Alb-Donau-Kreis 2,6 Prozent
Kreis Biberach 2,4 Prozent – Biberach hat damit gemeinsam mit Freiburg und Heidelberg die zweitniedrigste Quote. Nur im Kreis Heilbronn ist sie mit 2,3 Prozent noch geringer.

Foto: pixabay

Das könnte Sie auch interessieren:


Tags: