Italien will die Auslieferung eines Mannes aus Ehingen!

Alb-Donau-Kreis, Allgemein, Polizeimeldungen Donnerstag, 5. Juli - 2018 17:15

Italien will, dass der in Ehingen festgenommene 61-Jährige ausgeliefert wird. Er soll Teil eines internationalen Antiquitätenschmuggler-Rings sein. Ein entsprechender Antrag liegt der Generalstaatsanwaltschaft in Stuttgart vor, entschieden ist aber noch nichts. Der Italiener hat einem Auslieferungsverfahren noch nicht zugestimmt, er will sich erst mit seinem Anwalt beraten. In seiner Wohnung in Ehingen hatten die Ermittler 30.000 Euro in bar gefunden. Die Behörden beschlagnahmten auch 20.000 Gegenstände im Wert von über 40 Millionen Euro, die bei illegalen Grabungen in Sizilien gestohlen worden waren.

Stand 6 Uhr:

Die italienische Polizei hat einen internationalen Ring von Antiquitäten-Schmugglern gesprengt. 23 Verdächtige wurden festgenommen. Darunter ist auch ein 61-Jähriger Italiener aus Ehingen. In seiner Wohnung stellte die Polizei 30.000 Euro in bar sicher. Die Behörden beschlagnahmten mehr als 20.000 Gegenstände im Wert von über 40 Millionen Euro. Sie wurden bei Grabungen in Sizilien gestohlen.

Foto: Ralf Zwiebler – Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren:


Tags: