Jugendliche greifen Rentner an, der setzt sich mit Pfefferspray zur Wehr

Allgemein, Ulm / Neu-Ulm Montag, 26. November - 2018 11:00

Drei Jugendliche zwischen 17 und 19 geraten in Neu-Ulm mit einem 68-Jährigen in Streit, greifen den Mann an. Dieser wehrt sich mit Pfefferspray. Zwei Polizisten auf Streife sehen das Ganze und schreiten natürlich sofort ein. Der Rentner kommt  leicht verletzt ins Krankenhaus, der 17-Jährige Haupttäter muss mit auf die Wache. Der Grund für den Angriff ist noch unklar.

Foto: Ashish Choudhary / pixabay

Das könnte Sie auch interessieren:


Tags: