Klima-Aktionstag: Schwaben macht mit

Allgemein, Ulm / Neu-Ulm Freitag, 20. September - 2019 9:12

Das könnte heute ein denkwürdiger Tag werden! Die GroKo in Berlin hat ihr Klimaschutz-Paket vorgestellt und heute ist der weltweite Klima-Protesttag. Auch Schwaben hat mitgemacht!

Zum weltweiten Klima-Streik gab es heute auch bei uns in der Region viele Aktionen: In Biberach, Laupheim, Günzburg, Vöhringen und Ulm gingen Schüler auf die Straße um auf den Klimaschutz aufmerksam zu machen.

In Biberach wurde am Vormittag protestiert. Es waren ca. 200 Schüler auf dem Marktplatz in Biberach. Der Schüler und Mitorganisator Konstantin Ruppel fordert von der Stadt Biberach, dass sie die öffentlichen Verkehrsmittel ausbauen.  Außerdem fordert er, dass die öffentlichen Verkehrsmittel billiger werden, das Radnetz in der Stadt ausgebaut wird und es mehr Grünflächen in der Stadt gibt.

In Günzburg waren ca. 300 Schüler Teil der Demonstration. Die Hauptorganisatorin Jana Hitzler fordert auch hier eine Verbesserung der öffentlichen Verkehrsmittel, einen Anschluss an den Donau Iller Verbund und, dass die öffentlichen Verkehrsmittel auch öfter genutzt werden.

Momentan demonstrieren noch die Bürger Ulms auf dem Marktplatz für eine grünere Zukunft.

Die IG Bau in Ulm ruft in rund 4.000 Betrieben dazu auf, sich zu beteiligen. Zum Beispiel durch eine verlängerte Mittagspause am Arbeitsplatz, um auch im Job ein Zeichen für Klimaschutz zu setzen.

Foto: pixabay.com/Michael Schwarzenberger

Das könnte Sie auch interessieren:


Tags: